AAA
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Spenden | English

Herzlich willkommen zur Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger!

Unsere Patienten erwarten bei einem Klinikaufenthalt eine optimale pflegerische Begleitung. Dem tragen wir Rechnung durch eine fundierte Ausbildung des Pflegepersonals an unserer Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Folgend finden Sie alle Informationen zur Ausbildung. Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bildungszentrums zur Verfügung.

Aufnahmevoraussetzungen und Bewerbung
  • Schulische Voraussetzung ist eine abgeschlossene Realschulbildung oder eine andere abgeschlossene gleichwertige Schulbildung oder einen Hauptschulabschluss gekoppelt mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung
  • Auch eine Ausbildung als Kranken- oder Altenpflegehelfer/in berechtigt zur Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Bewerbungsunterlagen

  • Anschreiben
  • Lichtbild
  • Lebenslauf
  • Schulzeugnisse, Arbeitszeugnisse
  • Nachweise über Praktika
  • Angabe zur Konfessionszugehörigkeit -
  • Bei ausländischen Bewerbern: Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung

Bildung pflegen – Pflegen können

Ausbildungsangebot und -inhalte

Die Ausbildung zur/m Gesundheits- und Krankenpfleger/in beginnt jeweils zum 1. Oktober. Der Kurs startet mit ca. 30 Schülern und endet nach drei Jahren mit einer staatlichen Prüfung.

Zu den vielseitigen und interessanten praktischen Einsatzorten, zählen unter anderem:

  • Innere Medizin
  • Neurochirugie
  • Unfallchirugie
  • Abteilung für Querschnittgelähmte
  • Notfallambulanz
  • Plastische- und Handchirugie
  • Onkologie
  • Intensivpflege
  • Psychosomatik
  • Gynäkologie
  • Zentrum für Gefäßchirugie und Wundbehandlung

Externe Einsätze:

Die praktische Ausbildung für die ambulante und stationäre Versorgung umfasst während Ihrer Ausbildung 2.500 Stunden

Theorie:

  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • Naturwissenschaften
  • Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Recht, Politik und Wirtschaft

Die theoretische Ausbildung umfasst während Ihrer Ausbildung 2.100 Stunden.

Der theoretische und praktische Unterricht findet in Blockform und einzelnen Reflexionstagen statt.

Perspektiven und Weiterbildung

Nach mindestens zweijähriger Berufserfahrung kann die Gesundheits- und Krankenpfleger/in Weiterbildungslehrgänge besuchen. In Rheinland-Pfalz sind die Weiterbildungslehrgänge durch ein Landesgesetz geregelt.

Folgende Weiterbildungen sind möglich:

  • Fachkrankenschwester fürIntensivpflege
  • Fachkrankenschwester für operative Funktionsbereiche
  • Fachkrankenschwester für Krankenhaushygiene
  • Fachkrankenschwester für psychatrische Pflege
  • Leiterin einer Pflege- oder Funktionseinheit im Gesundheitswesen
  • Fachkrankenschwester für ambulante Pflege

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich zur Hygienefachkraft, zur/zum Praxisanleiter/in oder zur Leitung einer Station oder Funktionseinheit weiterzubilden. Ebenso ist es möglich, ein Pflegestudium (z.B. Pflegepädagogik, Pflegemanagement oder Pflegewissenschaft) an einer Fachhochschule oder Universität zu absolvieren.

Weitere Informationen

Ausbildungsvergütung:

Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach den tariflichen Vorgaben.

Berufskleidung:

Die Kleidung wird vom Haus gestellt, um ein einheitliches Erscheinungsbild des Pflegepersonals zu präsentieren.

  • Die Dienstkleidung wird kostenlos im Haus gewaschen.
  • Dienstschuhe in schwarz oder weiß, gut zu reinigen, geschlossen oder offen, aber mit Fersenriemen müssen selbst angeschafft werden.

Wohnmöglichkeiten:

Das Wohnheim befindet sich in direkter Umgebung des Bildungszentrums, in der Mainzer Straße und verfügt über 55 Appartements in unterschiedlicher Aufteilung und Größe. Zwischen 26 und 42 Quadratmetern, teils mit, teils ohne Loggia bieten die Wohnungen modernen Komfort und eine schicke Vollmöblierung. Zusätzlich stehen 16 Zimmer, verteilt auf 4 Etagen zur Verfügung, die ebenfalls voll möbliert und modern ausgestattet sind. Diese Zimmer sind alle 17 Quadratmeter groß und haben eine eigene Loggia. Die attraktive Lage macht dieses Appartementhaus für junge Menschen besonders interessant. Nach Dienstschluss mit Freunden in einen der herrlich gelegenen Biergärten in den Rheinanlagen gehen, oder sich mal eben schnell in der Stadt treffen - daran werden Sie sich bestimmt sehr schnell gewöhnen. Koblenz ist eine Stadt, die einen sehr hohen Freizeitwert hat. Ob Inlineskating, laufen, Fahrrad fahren oder einfach nur bummeln gehen - von unserem Haus in der Mainzer Straße sind sie in wenigen Minuten in der freien Natur oder mitten in der City. Mit dem Hauptbahnhof in nächster Nähe und der Direktanbindung an drei Autobahnen finden Sie hier die Mobilität einer modernen Großstadt.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Wohnheimverwaltung:

IVHA Hausverwaltung

Kurfürstenstraße 80

56068 Koblenz

Telefon: 0261 973660

Parkplätze:

Es gibt eine Reihe kostenpflichtiger Parkplätze der Stadt Koblenz und ein kostenpflichtiges Parkhaus des Stiftungsklinikum Mittelrhein. Im Umkreis des Krankenhauses gibt es nur bewirtschafteten Parkraum. Kostenlose Parkplätze findet man ca. 2,5 km entfernt.

Wir gratulieren den Absolventen des Kurses 12/15!

Haben Sie weitere Fragen?
Hier die häufigst gestellten Fragen und Antworten:

Welche Voraussetzungen für die Ausbildung muss ich mitbringen?

Für die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankpfleger (GuK) benötigen Sie mindestens einen Sekundarabschluß I, für die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer benötigen Sie den Hauptschulabschluss. Die gesundheitliche Eignung für die Ausübung des Berufes attestiert Ihnen Ihr Hausarzt.

Als persönliche Voraussetzungen erwarten wir Freude am Umgang mit Menschen, Ausgeglichenheit, Belastbarkeit und Spaß an der Arbeit im Team.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung zur/m Gesundheits- und KrankenpflegerIn (GuK) dauert gesamt 3 Jahre.
Die Ausbildung zur/m KrankenpflegehelferIn (KPH) dauert gesamt 1 Jahr.

Wann und wie kann ich mich bewerben?

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Die Ausbildung zum GuK beginnt jeweils zum 01.10. (Standort Koblenz, Ev. Stift St. Martin), die Ausbildung zur/m KPH jeweils zum 01.10 eines Jahres (z.Zt. nur am Standort Nastätten).
Vollständige Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, aktuelles Lichtbild, aktuelles Zeugnis, Nachweise über bereits geleistete Praktika, FSJ etc.) richten Sie bitte per Post, bevorzugt per email an: Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH, Personalabteilung, Johannes-Müller-Str. 7, 56068 Koblenz, bewerbung@gk.de oder Sie nutzen die Online-Bewerbungsmöglichkeit auf dieser Internetseite.

Muss ich ein Praktikum vor der Ausbildung machen?

Ein Praktikum von mindestens zwei Wochen im medizinischen und/oder pflegenden Bereich ist eine sinnvolle Vorbereitung, jedoch nicht unbedingt Voraussetzung für die Ausbildung.

Wann beginnt der nächste Kurs?

Der nächste Ausbildungskurs zur/m GuK beginnt am 01.10.2015
Der nächste Ausbildungskurs zur/m KPH beginnt am 01.10.2016 (z.Zt. nur am Standort Nastätten)

Wie groß sind die Kurse?

Die Kursgrösse beträgt für die GuK-Ausbildung zwischen 30 und max. 35 Auszubildenden.
Die Kursgrösse beträgt für die KPH-Ausbildung zwischen 20 und max. 25 Auszubildenden.

Wie sind die Arbeitszeiten?

Die theoretische Ausbildung findet statt Mo. – Fr.: 07:30 Uhr – 15:00 Uhr, in der praktischen Ausbildung liegen die Arbeits- bzw. Dienstzeiten i.d.R. zwischen 06:00 und 21:00 Uhr. Der Nachtdienst beginnt z.Zt. um 20:30 Uhr und endet um 06:30 Uhr. (Stand Mai/2015)

Wo ist die Schule in Koblenz?

Die Krankenpflegeschule des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein am Standort Ev. Stift St. Martin findet sich in direkter Lauflage ca. 100 m vom Klinikum Koblenz Ev. Stift St. Martin entfernt.

Sind Wohnmöglichkeiten gegeben?

Das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH verfügt über ein eigenes Wohnheim in unmittelbarer Nähe zu Ausbildungsstätte und Klinikum. Für detailliertere Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung oder Sie nutzen den obigen Button „Weitere Informationen“.

Wo kann ich Parken?

In direkter Umgebung finden sich kostenpflichtige Parkplätze der Stadt Koblenz und ein kostenpflichtiges Parkhaus.
Ca. 2,5 km entfernt finden sich kostenfreie Parkplätze.

Wie sind die öffentlichen Verkehrsverbindungen?

Der Hauptbahnhof Koblenz ist in wenigen Minuten fußläufig erreichbar, hier ebenfalls angeschlossen ist der Busbahnhof mit allen relevanten Linienverbindungen der Region und auch mehreren Fernbus-Verbindungen.

Nächster Ausbildungsstart am 01.10.2016

WIR ERWARTEN
Interesse und Neugier am Umgang mit Menschen
Spaß an Teamarbeit
Ausgeglichenheit körperliche Fitness


WIR BIETEN
einen Beruf mit Zukunft
eine ganzheitliche Ausbildung
vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten

Kontakt Koblenz

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH
Bildungszentrum
Johannes-Müller-Straße 7
56068 Koblenz


Telefon 0261 137-1269

Telefax 0261 137-1945


Kontakt

So finden Sie zu uns

Ihre Ansprechpartner
Michael Sölter 

Michael Sölter

Schulleiter
Telefon: 0261 137-1364
Telefax: 0261 137-1945

Bernd Westbomke 

Bernd Westbomke

Schulleiter
Telefon: 0261 137-1362
Telefax: 0261 137-1945