AAA
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Spenden | English

Qualifizierung

Präsenzkräfte Demenz/Pflegehilfskräfte - Betreuungskraft
Grundlage: § 87 b Abs. 3 SGB XI

Dieser Kurs wendet sich an hauswirtschaftlich und pflegerisch Mitarbeitende ohne spezifisch qualifizierende Ausbildung, die in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen tätig sind.

Der Umgang mit an Demenz Erkrankten kann Irritationen, Frustrationen und auch Ängste auslösen und die Mitarbeiten den zu hilflosen Helfern machen, wenn sie es nicht lernen, eine neue Art der Kommunikation und der Begleitung zu gestalten. Kernstück ist das vorbehaltlose Eingehen auf den „Verwirrten“.

Die ausgebildeten Präsenzkräfte/Betreuungskräfte mit hauswirtschaftlichen Funktionen leisten u.a. den demenziell erkrankten Menschen Hilfestellung, führen auch allgemeinpflegerische Arbeiten durch, sind Ansprechpartner für Bewohner, Angehörige, Ärzte und Pflegefachkräfte. Deswegen werden Inhalte zu den folgenden Schwerpunktthemen vermittelt:

  • Grundlagen zum Krankheitsbild Demenz
  • Biographie und tagesstrukturierende Maßnahmen, Alltagsbegleitung
  • Wohnformen
  • Kommunikation
  • Pflegepraktische Fertigkeiten
  • Praxisreflektion
  • Grundlagen der Gerontologie/Gerontopsychiatrie
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Grundlagen der Pflege
  • Grundlagen der Dokumentation
  • Berufskunde

Der Kurs umfasst 160 Unterrichtsstunden und wird über ca. ein halbes Jahr verteilt in 3-halbtägige Sequenzen pro Woche (Montag, Dienstag, Mittwoch) durchgeführt.

Die Unterrichtszeiten sind jeweils von 15.15 - 19.30 Uhr.

Zum Abschluss des Kurses findet ein Kolloquium statt.

Die Kursgebühr beträgt 875 Euro inkl. Unterrichtsmaterialien.

Der Kurs findet auf Anfrage statt.

Präsenzkräfte Demenz/Pflegehilfskräfte - Betreuungskraft
Grundlage: § 87 b Abs. 3 SGB XI (Praxisreflexionstreffen/Auffrischungskurs)

Praxisreflexionstreffen/Auffrischungskurs (2-Tages Pflicht-Fortbildung)

Die Richtlinien nach § 87 b Abs. 3 SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen schreiben eine regelmäßige Fortbildung der Betreuungskräfte vor.

„Die regelmäßige Fortbildung umfasst mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildungsmaßnahme, in der das vermittelte Wissen aktualisiert wird und die eine Reflexion der beruflichen Praxis einschließt.“

Die in der Begleitung von dementen Menschen tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der stationären Pflege, der ambulanten Pflege und der Hauswirtschaft können auf der Basis Ihrer Qualifizierung zur Präsenzkraft Demenz/Pflegehilfskraft (Betreuungskraft) und ihrer Berufs- und Alltagserfahrung ihr Wissen aktualisieren und den Praxisalltag reflektieren. Die gemeinsame Reflexion dient damit dem Lernen voneinander durch die Möglichkeit, die Erfahrungen anderer Kursabsolventen aufzunehmen und für die eigene Arbeit konstruktiv zu nutzen. Dadurch erweitertes Handlungswissen dient der angemessenen und zeitgemäßen Begleitung Demenzkranker.


Zielgruppe
Absolventinnen und Absolventen der Kurse Präsenzkräfte Demenz/Pflegehilfskräfte - Betreuungskräfte

Referenten
Oliver Faust, Dipl. Pflegewissenschaftler
Weitere Dozenten/Fachreferenten

Teilnahmegebühr
96 Euro (für beide Tage)

Termine
Tag Datum Uhrzeit Ort
Dienstag 21.06.2016 08.00 Uhr - 15.30 Uhr Bildungszentrum
Mittwoch 22.06.2016 08.00 Uhr - 15.30 Uhr Bildungszentrum
Qualifizierungskurs in der Grundpflege für Pflegehilfskräfte
Grundlage: § 89 SGB XI Leistungskomplexe 1-9

Theoretische Schulung für Hilfskräfte/angelernte Kräfte ohne Qualifizierung, die in der ambulanten Pflege eingesetzt sind (gemäß § 89 SGB XI über die Vergütung ambulanter Pflegeleistungen in Rheinland-Pfalz).

In diesem Qualifizierungskurs für Hilfskräfte/angelernte Kräfte werden alle notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die benötigt werden um in der Grundpflege in den Leistungskomplexen 1-9 abrechenbare Leistungen erbringen zu können.

Ziel der Qualifizierung ist die für den Patienten gesicherte, pflegerische Tätigkeit – die Sicherstellung einer zeitnahen Informationsweitergabe und die Zufriedenheit der Patienten. Die theoretische Schulung dient einer bedürfnisorientierten Begleitung zu pflegender Menschen (individuelle Lösungen für Patienten und Angehörige).

  • Grundlagen der Pflege
  • Krankenbeobachtung
  • Herz und Kreislauf
  • Atmung
  • Körperpflege
  • Lagerung und Mobilisation
  • Ernährung, Ess- und Schluckstörungen
  • Ausscheidung
  • Krankheitsbilder

Der Kurs umfasst 50 Stunden/Unterrichtseinheiten und wird über fünf Monate verteilt in vier- bis fünfstündige Unterrichtssequenzen, jeweils montags von 15.00 Uhr - 18.15 Uhr/ eventuell 19.15 Uhr durchgeführt.

Die Unterrichtszeiten sind jeweils von 15.00 Uhr bis 19.15 Uhr.

Die Kursgebühr beträgt 295 Euro inkl. Unterrichtsmaterialien.

Der Kurs findet nur auf Anfrage statt.

Kontakt Koblenz

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH
Bildungszentrum
Johannes-Müller-Straße 7
56068 Koblenz


Telefon 0261 137-1269

Telefax 0261 137-1945


Kontakt

So finden Sie zu uns

Ihre Ansprechpartner
Katrin Müller 

Katrin Müller

Kaufm. Leiterin Bildungszentrum
Telefon: 0261 137-1269
Telefax: 0261 137-1945

Stefanie Schirp 

Stefanie Schirp

Bildungsbeauftragte Ev. Stift St. Martin, Heilig Geist, Paulinenstift
Telefon: 0261 137-1460
Telefax: 0261 137-1945