AAA
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Spenden | English

Fragen und Antworten zur Aufnahme

Welche Kosten entstehen und wer trägt diese?

Die Behandlungen im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein werden von den gesetzlichen Krankenkassen getragen. Liegt keine Zuzahlungsbefreiung vor, ist eine Eigenbeteiligung von 10 Euro pro Tag für die Dauer von maximal 28 Tagen im Jahr zu erbringen. Bei Privatversicherten ist eine Eigenbeteiligung von den individuellen Vertragsbedingungen abhängig. Bitte wenden Sie sich vor Ihrem Krankenhausaufenthalt bei Fragen zur Kostenübernahme an ihre Krankenversicherung.

Auf Wunsch können Sie Wahlleistungen in Anspruch nehmen. die Sie gegen Entgelt beanspruchen können, um damit Ihren Aufenthalt im Krankenhaus komfortabler bzw. kurzweiliger gestalten zu können.


Sie können unter folgenden Wahlleistungen wählen:

  • Chefarztbehandlung
  • Einbettzimmer/Zweibettzimmer
  • Berechnung nur bei tatsächlicher Inanspruchnahme
  • Unterbringung einer Begleitperson

Über die Zuzahlungsbeträge der möglichen Wahlleistungen informieren Sie gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aufnahme.
Weitere Leistungen wie Telefon- und Fernsehgebühren können Sie am Tage Ihrer Entlassung an der Aufnahme bezahlen.
Selbstverständlich können wir Ihnen ein Taxi bestellen. Bitte geben Sie an unserer Aufnahme oder schon auf der Station Bescheid. Bitte beachten Sie, dass Taxifahrten zum und vom Krankenhaus auf Ihre eigene Rechnung geschehen.

Muss ich eine Eigenbeteiligung bei stationärer Aufnahme zahlen?

Die gesetzliche Eigenbeteiligung liegt bei 10 Euro pro Tag für alle Patienten über 18 Jahren. Sie wird jedoch höchstens für 28 Tage im Jahr berechnet.

Ich bin "zuzahlungsbefreit", muss ich trotzdem 10 Euro Eigenbeteiligung pro Tag bezahlen?

Nein. Haben Sie von Ihrer Krankenkasse eine Zuzahlungsbefreiung, so zeigen Sie diese bitte bei der Aufnahme vor.

Was ist mit einer Krankenhaus-Tagegeldversicherung?

Für eine Tagegeldversicherung benötigen Sie eine ärztliche Bescheinigung "mit Diagnose". Bitte teilen Sie dies Ihrem Stationsarzt mindestens einen Tag vor Ihrer Entlassung mit.

Was muss ich für einen Aufenthalt im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein mitbringen?

Eine detaillierte Liste können wir Ihnen an dieser Stelle nicht anbieten, da die Bedürfnisse der Patienten unterschiedlich sind. Die folgenden Dinge sollten Sie aber mitbringen:


1. Unterlagen für die Aufnahme

  • Krankenversicherungskarte
  • ggf. Klinikcard Ihrer Privatversicherung
  • Krankenhauseinweisung Ihres Arztes

2. Unterlagen für Ärzte und Pflegekräfte

  • Vorbefunde von Röntgen-, CT-Aufnahmen o.ä., Berichte
  • Medikamente
  • Herzschrittmacher-Ausweis
  • Impfausweis
  • Allergie-Pass
  • Röntgen-Pass

3. Körperpflege- und Toilettenartikel

  • Handtücher, Waschlappen
  • Seife, Duschgel
  • Zahnbürste, -pasta, -becher, Mundwasser
  • Zahnprothese(n), Prothesenbecher, Reinigungsmittel
  • Handspiegel
  • Fön
  • Shampoo, Kamm, Haarbürste
  • Nagelschere, -feile
  • Individuelle Pflegemittel (z.B. Rasierapparat)
  • Hygieneartikel

4. Kleidung

  • Schlafanzüge, Nachthemden
  • Morgenmantel oder bequeme Hauskleidung
  • Haus-, Straßenschuhe, Schuhlöffel
  • Strümpfe
  • Unterwäsche
  • Kleidung für die Entlassung

5. Sonstiges

  • Brille
  • Hörgerät
  • Gehstock oder andere Gehhilfen
  • Stützstrümpfe
  • Wecker/Uhr
  • Schreibutensilien, Adress- und Telefonliste
  • Evtl. Bücher, Zeitschriften, Diskman, MP3-Player mit Kopfhörer

Bitte Zuhause lassen

  • Schmuck
  • Größere Geldbeträge oder Sparbücher

Kann ich meine eigenen elektrisch betriebenen Geräte mitbringen?

Wenn Sie eigene TV-, Radio-, Kassetten- oder andere elektrisch betriebene Geräte mitbringen, geschieht dies auf Ihr eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Haftung für mitgebrachte private elektronische Geräte. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sind unsere Patientenzimmer nicht abschließbar, d. h. Sie erhalten bei Diebstahl keinen Ersatz. Für den Betrieb dieser Geräte stimmen Sie sich bitte mit den Pflegekräften und Ihren Mitpatienten ab. Störungen und Schäden, die durch diese Fremdgeräte entstehen, müssen ggf. durch einen Bereitschaftsdienst beseitigt werden. Diese können eventuell für Sie kostenpflichtig werden. Wasserkocher oder ähnliche Geräte sind aufgrund der Brandschutzbestimmungen nicht erlaubt.

Zentrale Auskunft Ev. Stift St. Martin, Koblenz

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH
Ev. Stift St. Martin
Johannes-Müller-Straße 7
56068 Koblenz


Telefon 0261 137-0

Telefax 0261 137-1234


Kontakt

So finden Sie zu uns

Zentrale Auskunft Heilig Geist, Boppard

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH
Heilig Geist
Bahnhofstraße 7
(Für Parkplätze bitte Heerstr. 144 anfahren)
56154 Boppard


Telefon 06742 101-0

Telefax 06742 101-6609


Kontakt

So finden Sie zu uns

Zentrale Auskunft Paulinenstift, Nastätten

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH
Paulinenstift
Borngasse 14
56355 Nastätten


Telefon 06772 804-0

Telefax 06772 804-8156


Kontakt

So finden Sie zu uns