AAA
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Spenden | English

Wichtige Informationen zum Klinikaufenthalt

Auf allen Stationen stehen Aufenthaltsbereiche zur Verfügung, in denen Sie es sich mit Ihren Angehörigen außerhalb Ihres Zimmers bequem machen können. Im Sommer bieten sich unsere großzügigen Außenanlagen zum Verweilen an.

Anregungen und Kritik

Leider kann es vorkommen, dass nicht immer alles Ihren Vorstellungen entspricht. Für Anregungen, Wünsche und Beschwerden sind wir aber stets aufgeschlossen. An den Aufnahmen stehen Ihnen dafür Meinungskarten zur Verfügung. Bitte werfen Sie diese in die dafür vorgesehenen Briefkästen.

Besuchszeiten

Ihre Besucher sind uns herzlich willkommen, denn Besuch begünstigt den Heilungserfolg und trägt zu Ihrem Wohlbefinden bei.

Es gibt keine fixen Besuchszeiten. Ab 20 Uhr sollten Sie jedoch sich und Ihren Mitpatienten eine erholsame Nachtruhe gönnen.

Auch während der Visiten und bei medizinisch-pflegerischen Behandlungen bitten wir alle Besucher, den Raum vorübergehend zu verlassen. Ebenso bitten wir Sie darum, Ihre Besuchszeiten mit den anderen Bewohnern des Zimmers abzustimmen.

Vielen Dank!

Bibliothek

Bücher sind eine gute Möglichkeit, gedanklich das Krankenhaus zu verlassen. Und wollten Sie nicht immer schon einmal ein bestimmtes Buch lesen, haben aber keine Zeit dafür gefunden? Krankheitszeiten bieten eine gute Gelegenheit, sich in die fremde Welt eines Buches zu versenken und dabei alles, was einen bedrückt zu vergessen. Wir stellen Ihnen an allen Standorten eine Patientenbücherei zur Verfügung. Bettlägerige Patienten haben die Möglichkeit, Bücher über die "Grünen Damen und Herren" zu bestellen, die einmal pro Woche mit einem Bücherwagen in alle Patientenzimmer kommen.

Blumen

Pflanzen können im Krankenhaus ein hygienisches Problem darstellen. Wir bitten Sie daher, in besonders sensiblen Bereichen (z.B. Intensivstationen) auf Pflanzen jeglicher Art und generell auf Topfpflanzen zu verzichten. Schnittblumen sind dagegen unbedenklich. Eine Auswahl an Blumen erhalten Sie im Ev. Stift St. Martin in Koblenz beim Kiosk in der Eingangshalle und in Boppard im Cappuccino. Denken Sie bitte daran, dass Patienten eventuell geruchsempfindlich sein können. Vermeiden Sie deshalb bitte das Mitbringen von stark duftenden Blumen. Blumenvasen erhalten Sie auf den Stationen. Bitte sprechen Sie die Schwestern und Pfleger an.

Case Management

An unseren Standorten in Boppard und Nastätten helfen Ihnen die Mitarbeiter des Case Management als zentrale Ansprechpartner bei allen organisatorischen Fragen zu Ihrem Klinikaufenthalt. Sie organisieren Ihren Weg von der Einweisung über alle Untersuchugen und Therapien bis hin zur Entlassung oder Überleitung in eine Anschlussversorgung. Sie erreichen die Mitarbeiter über die Station.

Café und Restaurant
"Im Schiffchen" in Koblenz

Es gibt in unseren Krankenhäusern in Boppard und Koblenz Restaurant-Cafés für Patienten und Besucher. In den modern und gemütlich eingerichteten Räumen können Sie sich abseits des normalen Krankenhausgeschehens entspannen, Besucher empfangen und dabei aus einem breit gefächerten Angebot an Speisen und Getränken wählen.


Restaurant "Im Schiffchen"/Koblenz

Das Restaurant "Im Schiffchen" befindet sich im Sockelgeschoss unseres Hauses. In einem großzügigen Angebot bieten wir Ihnen und Ihrem Besuch zu günstigen Preisen eine reichhaltige Auswahl an warmen und kalten Speisen. Ab 7.00 Uhr können Sie frühstücken. Mittags steht eine reiche Menüauswahl zur Verfügung und nach Kaffee und Kuchen erwartet Sie und Ihren Besuch bis 18.30 Uhr ein buntes Buffet zum Abendessen. Sofern es Ihr Gesundheitszustand zulässt und Sie im Restaurant essen gehen möchten, stimmen Sie dies bitte mit den Pflegekräften ab.


Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag
07.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag
07.00 Uhr – 17.00 Uhr

Samstag
08.00 Uhr – 16.00 Uhr

Sonn- und Feiertag
08.00 Uhr – 16.30 Uhr

Mittagstisch
11.30 Uhr – 14.30 Uhr

für den kleinen Hunger
Montag bis Donnerstag
14.30 Uhr – 16.30 Uhr


„Cappuccino“/Boppard

Wegen der Baumaßnahmen befindet sich unser "Cappuccino" nun in der Personalcafeteria. Diese finden Sie ebenfalls im Erdgeschoss unseres Hauses in Boppard.

Datenschutz

Persönliche und medizinische Patientendaten zur Abrechnung und zur Dokumentation werden im Krankenhaus streng vertraulich behandelt. Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Der Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes ist sichergestellt. Patientendaten können nur mit Ihrer ausdrücklichen Genehmigung an Dritte (wie z.B. Ihre Krankenkasse) weitergegeben werden. Aus dem gleichen Grunde dürfen auch keine telefonischen Auskünfte erteilt werden.

Frisör

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Frisör Ihrer Wahl. Bitte wenden Sie sich dazu an das Pflegepersonal oder direkt an die Stationsleitung.

Guten Appetit!

Während Ihres Aufenthaltes im Krankenhaus können Sie Ihr Essen weitgehend selbst zusammenstellen. Sie werden von unserem Pflegepersonal regelmäßig nach Ihren Essenswünschen gefragt. Dabei haben Sie als Patient verschiedene Menüs zur Auswahl, von denen sicherlich eines Ihrem Geschmack entspricht.

Sollte Ihnen Ihr Arzt allerdings eine Diätkost verordnet haben, empfehlen wir, diese mit dem Stationsarzt zu besprechen, damit ggf. persönliche Vorlieben berücksichtigt werden können.

Gerne beraten wir Sie auch in Fragen der Ernährung.

Wir wünschen guten Appetit und vor allem gute Besserung!

Grüne Damen und Herren

Freiwilliger Krankenhaushilfsdienst übernimmt kleine Besorgungen oder Erledigungen – kostenlos!

An allen Standorten sind Helferinnen und Helfer der Evangelischen Krankenhaushilfe sowie Ehrenamtliche im nichtmedizinischen Bereich für Sie tätig. Sie hören zu, trösten, helfen, machen Besorgungen und haben einfach ein offenes Ohr für Ihre persönlichen Anliegen und Probleme.

Diese Helfer sind regelmäßig auf den Stationen unterwegs und sind unverwechselbar an ihrer hellgrünen Kleidung zu erkennen.

Gottesdienst

Ein prägendes Element unserer drei Häuser ist der christliche Grundgedanke, an dem wir unsere Arbeit ausrichten.

Daher gibt es in allen drei Häusern auch für Patienten die Möglichkeit, am Gottesdienst und/oder dem Empfang der Heiligen Kommunion teilzunehmen. Es bestehet auch die Möglichkeit des Besuchs oder der Betreuung durch einen Priester – fragen Sie einfach danach.

Außerdem stehen wir natürlich mit Seelsorgern aller Konfessionen in Verbindung und stellen gerne einen Kontakt für Sie her.


Gottesdienstzeiten


Boppard

09.00 Uhr, Montag
Heilige Messe in der Kapelle

18.30 Uhr, Freitag
Heilige Messe in der Kapelle

Danach Austeilung der Krankenkommunion auf den Stationen (nach Anmeldung)

Der Gottestdienst wird kostenlos im Hauskanal 28 übertragen (Kopfhörer erforderlich)


Ev. Stift St. Martin

18.15 Uhr, Samstag
Heilige Messe in der Kapelle

09.00 Uhr, Sonntag
Evang. Gottesdienst in der Kapelle

Samstagnachmittag, sowie auf Wunsch an anderen Tagen, halten wir die Kommunionfeier und das Evang. Abendmahl auch in den Patientenzimmern (nach Anmeldung).

Der Gottestdienst wird kostenlos im Hauskanal 28 übertragen (Kopfhörer erforderlich)


Nastätten

10.30 Uhr, Freitag
Heilige Messe in der Kapelle im Wohnpark am Paulinenstift.

16.00 Uhr, Freitag
Evang. Gottesdienst in der Kapelle im Wohnpark am Paulinenstift.

Sonntagmorgen wird die Krankenkommunion auf den Stationen ausgeteilt (nach Anmeldung).

Kiosk

Wenn Sie einmal eine Zeitschrift oder kalte Getränke, ein Eis oder etwas Süßes haben wollen, müssen Sie nicht das Krankenhaus verlassen. In den Kliniken steht Ihnen ein Kiosk zur Verfügung, wo Sie diese Wünsche und viele mehr erfüllen können.

Wegen der Baumaßnahmen befindet sich der Kiosk in Boppard nun in der Personalcafeteria. Diese finden Sie im Erdgeschoss.

In Koblenz finden Sie unseren Kiosk im Eingangsbereich des Panorama-Cafés und im Bereich des Haupteingangs.

In Nastätten steht Ihnen seit kurzem ein Kiosk im Eingangsbereich zur Verfügung. In dem Kiosk finden Sie ebenfalls eine kleine Sitzecke, die Sie zum gemütlichen Beisammensitzen und Lesen nutzen können. Der Kiosk ist montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet. Außerhalb dieser Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen des Empfangs oder an unsere Grünen Damen und Herren.

Krankenhaushygiene

Die Aufgabe der Krankenhaushygiene ist es, Ihre Gesundheit und die des Personals zu schützen. Da sich in Krankenhäusern sowohl infektiöse Patienten als auch sehr stark abwehrgeschwächte Menschen befinden, kann die Übertragung von Krankheitserregern zu großen Problemen führen. Ziel ist es, die Übertragung von Infektionserregern auf Patienten oder auf unser Personal und die daraus entstehenden Infektionen zu verhindern. Im Stiftungsklinikum Mittelrhein kommen verbindliche Vorgaben von Arbeitsabläufen und hygienischen Maßnahmen, Hygienevisiten, Schulungen und Kontrollen (z.B. Trinkwasser, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte) zum Einsatz. Darüber hinaus finden Mitarbeiterschulungen zu hygienerelevanten Themen statt.

Patienten-Fürsprecher

Alle Mitarbeiter unseres Hauses sind bemüht, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollte sich dennoch während Ihres Klinikaufenthaltes ein Anlass zur Kritik bzw. Beschwerde ergeben, haben Sie die Möglichkeit, mit einer vollkommen unabhängigen und unparteiischen Person zu sprechen. Den Kontakt können Sie über die Mitarbeiter am Empfang herstellen lassen. Sie können sicher sein, dass in allen Angelegenheiten absolute Diskretion gewahrt wird.

Pflegeüberleitung

Die Pflegeüberleitung hat die Aufgabe Ihren Übergang vom Krankenhaus in die nachstationäre Versorgung zu Hause, in eine Kurzzeitpflege, eine Senioreneinrichtung oder ein Hospiz zu begleiten.
Die Mitarbeiterinnen beraten Sie hinsichtlich der Möglichkeiten ambulanter und stationärer Versorgung, unterstützen die Koordination von Helfern und Hilfsmitteln und helfen bei der damit im Zusammenhang stehenden Kostenklärung.
Sie arbeiten eng mit den Stationen, den Ärzten, dem Sozialdienst und der Psychoonkologie zusammen und sind mit den regionalen z.B. Pflegestützpunkten, Hospizdiensten und Beratungsstellen vernetzt.

Sie erreichen die Mitarbeiterinnen über die Stationen.

Die Aufgaben des Case Management-Teams beinhalten Pflegeüberleitung und Sozialdienst.

Post

Auch hier im Krankenhaus können Sie Briefe empfangen. Geben Sie bitte folgende Anschrift an:
Frau/Herrn ...
z. Zt. Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein
Station ...
Straße
PLZ, Ort

Abgehende Briefe werfen Sie bitte in den Briefkasten am Haupteingang oder geben sie bei der Stationsschwester ab.

Falls Sie nicht gehfähig sind, übernehmen dies für Sie die "Grünen Damen und Herren" oder die Pflegekräfte.

An der Aufnahme besteht die Möglichkeit, ein Fax zu verschicken.

Rauchen und Alkohol

Sie wollen in unserem Hause gesund werden. Rauchen kann den Heilungsprozess empfindlich stören. Das gilt auch für diejenigen, die dem Tabakrauch passiv ausgesetzt werden. Wir sind seit Juli 2005 Mitglied im Deutschen Netz Rauchfreier Krankenhäuser. Unsere Rauchfrei-Politik richtet sich in erster Linie auf den Nichtraucherschutz. Deshalb bitten wir unsere Patienten, Besucher und Mitarbeiter im Stiftungsklinikum Mittelrhein nicht zu rauchen. Neben dem Parkhaus in Koblenz steht Ihnen dafür ein spezieller Raucher-Pavillion zur Verfügung. Auch in Nastätten finden Sie einen Pavillion direkt neben dem Haupteingang. Für Beratung und Raucherentwöhnung wenden Sie sich bitte an Renate Hülsmann unhter der 0261 137-1650.

Der Genuss von Alkohol ist nur in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt gestattet.

Seelsorge

Krankheit wirft uns aus der gewohnten Bahn!

Unsere Seelsorger in allen drei Häusern helfen Ihnen im vertraulichen Gespräch, Ihren Körper und Ihre Hoffnungen, die Gegenwart und die Zukunft neu wahrzunehmen und Geschehenes zu bewältigen.

Gerne kommen unsere Geistlichen Sie besuchen, auch wenn Sie keiner Kirche oder keiner christlichen Konfession angehören. Sie sind absolut unabhängig und zu jeder Zeit an ihre absolute Schweigepflicht gebunden.

Sozialdienst

Der Sozialdienst berät Sie bei der sozialen und rehabilitativen Weiterversorgung nach dem Klinikaufenthalt. Dabei geht es insbesondere um medizinische und berufliche Rehabilitationsmaßnahmen. Darüber hinaus beraten unsere Mitarbeiter über wirtschaftliche und soziale Hilfen und unterstützen Sie bei entsprechenden Anträgen.

Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Stationen.

Die Aufgaben des Case Management-Teams beinhalten Pflegeüberleitung und Sozialdienst.

Telefon

Hinweise zur Nutzung und Bedienung des Telefons bekommen Sie bei der Anmeldung des Telefons ausgehändigt und liegen auf den Zimmern aus. Automaten zum Aufladen der Karten für Telefon und Fernsehen sind in Koblenz und Nastätten in der Nähe der Aufnahmen und in Boppard im Erdgeschoss zu finden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Empfang Ihrer Klinik oder an die Stationsleitung.

Zimmerausstattung

Patientenzimmer sind aufgrund ihrer vorgesehenen Funktion nicht mit einem Hotelzimmer zu vergleichen. Da Sie jedoch die meiste Zeit Ihres Aufenthaltes in Ihrem Zimmer verbringen, werden wir alles dafür tun, dass Sie sich bei uns geborgen und wohl fühlen. Deshalb haben wir uns darum bemüht, die Patientenzimmer angenehm freundlich und hell zu gestalten.
Die Patientenzimmer sind standardmäßig als 3Bett-Zimmer ausgestattet. In jedem Zimmer befindet sich ein Tisch mit mehreren Sitzmöglichkeiten für Sie und Ihren Besuch. In Nastätten befindet sich zwischen zwei Patientenzimmern ein kleiner Aufenthaltsraum für Sie und Ihre Gäste. Ihre Kleidung können Sie in einem eigenen Wandschrank aufbewahren. Für die Unterbringung persönlicher Gegenstände steht Ihnen ein Nachttisch zur Verfügung.

In Koblenz sind die Zimmer jeweils mit einer Waschecke ausgestattet. Die Toiletten befinden sich direkt vor der Zimmertür. Die Duschen befinden sich in Zimmernähe.
In Boppard verfügen alle Patientenzimmer über eine vom Zimmer zugängliche Nasszelle mit einem WC, Waschbecken und Dusche.

An unserem Standort Nastätten sind die Zimmer standardmäßig als 2Bett- oder 3Bett-Zimmer verfügbar. Auch in Nastätten können die Nasszellen mit WC, Waschbecken und Dusche vom Zimmer aus erreicht werden.

In den Zimmern finden Sie Fernsehgeräte mit Kabel-TV. Radio können Sie direkt am Bett empfangen. Auf Wunsch wird Ihnen ein Telefon mit persönlicher Rufnummer zur Verfügung gestellt, bitte melden Sie dies in der Patientenaufnahme an. Bitte bedenken Sie, dass Sie für Radio und TV einen Kopfhörer benötigen. Diesen erhalten Sie ebenfalls an unserer Patientenaufnahme im Erdgeschoss.



Zentrale Auskunft Ev. Stift St. Martin, Koblenz

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH
Ev. Stift St. Martin
Johannes-Müller-Straße 7
56068 Koblenz


Telefon 0261 137-0

Telefax 0261 137-1234


Kontakt

So finden Sie zu uns

Zentrale Auskunft Heilig Geist, Boppard

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH
Heilig Geist
Bahnhofstraße 7
(Für Parkplätze bitte Heerstr. 144 anfahren)
56154 Boppard


Telefon 06742 101-0

Telefax 06742 101-6609


Kontakt

So finden Sie zu uns

Zentrale Auskunft Paulinenstift, Nastätten

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH
Paulinenstift
Borngasse 14
56355 Nastätten


Telefon 06772 804-0

Telefax 06772 804-8156


Kontakt

So finden Sie zu uns