AAA
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Spenden | English

Leistungsspektrum

Die Klinik für Plastische, Hand-, Ästhetische und Verbrennungschirurgie deckt das gesamte Spektrum dieses Fachgebiets ab und ist in dieser Art einzigartig im Großraum Koblenz.

Die Hauptaufgaben der Klinik für Plastische, Hand-, Ästhetische und Verbrennungschirurgie sind in erster Linie die Wiederherstellung oder Korrektur der Körperoberfläche sowie die Wiederherstellung von Form und Funktion der Hand, unabhängig von der entsprechenden Ursache. Hierzu stehen der modernen Plastischen Chirurgie eine Vielzahl rekonstruktiver Methoden, wie z.B. der Mikrochirurgie zur Verfügung.

Zudem arbeitet unsere Klinik eng mit der hervorragend ausgebildeten und ausgestatteten Abteilungen für Physiotherapie undErgotherapie zusammen, so dass eine optimale Versorgung auch nach Abschluss der operativen Behandlung gewährleistet ist.

Die Schwerpunkte im Überblick

Rekonstruktive Chirurgie

Die Wiederherstellung der Körperoberfläche nach Verletzungen, Tumoren oder bei chronischen Wunden ist ein integraler Bestandteil des Fachgebiets der Plastischen Chirurgie. Hierzu bedient sich unsere Abteilung aller aktuellen konservativen und operativen Methoden, einschließlich des freien mikrochirurgischen Gewebetransfers. Somit kann für jeden Patienten ein den individuellen Bedürfnissen angepasstes und optimales rekonstruktives Ergebnis angeboten werden.


Zu unseren Schwerpunkten gehören:

  • die Behandlung von Tumoren der Körperoberfläche und der Extremitäten
  • die Defektrekonstruktion nach Unfällen oder Tumorentfernungen
  • die Behandlung schlecht heilender (chronischer) Wunden einschließlich der Behandlung von Druckgeschwüren (Dekubitalulzera)
  • die Korrektur von Narben der Körperoberfläche
  • die mikrochirurgische Transplantation von Haut und Weichgewebe
  • die Mikrochirurgie peripherer Nerven
Brustchirurgie

Die Plastische Chirurgie beschäftigt sich seit Jahrzehnten erfolgreich mit formkorrigierenden oder wiederherstellenden Eingriffen an der weiblichen Brust.

Unsere Klinik bietet alle Verfahren der modernen Brustchirurgie an.

Hierzu zählen:

  • Brustrekonstruktion nach einer Krebserkrankung
  • Brustverkleinerung (auch in narbensparender Technik)
  • Brustvergrößerung (mit hochwertigen Implantaten), auch mit Eigenfett (autologer Lipotransfer, BRAVA-System)
  • Bruststraffungen
  • Korrektur von Fehlbildung (unter Einschluss auch der männlichen Brust)

Eine wichtige Aufgabe unserer Klinik ist die Behandlung des Brustkrebses und die Wiederherstellung der Brust nach einer notwendigen Entfernung.

Die Klinik für Plastische Chirurgie ist in der Lage alle gängigen Verfahren zum Wiederaufbau der weiblichen Brust anzubieten.

Hierzu zählt in erster Linie der Brustaufbau durch:

  • Haut und Gewebe vom Unterbauch (sog. DIEP-Lappen),
  • abgesaugtes Eigenfett (autologer Lipotransfer, BRAVA-System)
  • der Implantation einer Expanderprothese oder eines Silikonimplantats

Als derzeit modernstes Verfahren bietet unsere Klinik den Brustaufbau unter Verwendung von frei transplantiertem Eigengewebe aus der Bauchdecke an (sog. DIEP-Lappen). Der entnommene Gewebelappen wird mikrochirurgisch an ein Gefäß in der Nähe des Brustbeins angeschlossen und kann individuell und kosmetisch optimal der gesunden Seite angepasst werden.

Sehr gerne können Sie in einen Termin zu einem Beratungsgespräch vereinbaren, so dass wir für Sie ein individuelles Behandlungskonzept nach ihren Vorstellungen erarbeiten können.

Handchirurgie

Ein wichtiger Schwerpunkt unserer Klinik ist die Handchirurgie. Das Gebiet der Handchirurgie beschäftigt sich mit derDiagnostik, Behandlung und Nachsorge von


1. angeborenen Fehlbildungen der Hand

  • Verwachsung von Finger (Syndaktylie)
  • Überzählig angelegte Finger (Polydaktylie)
  • Angeborene Veränderungen der Sehnengleitlager (Pollex flexus congenitus)
  • Fehlwachstum von Fingern (Klinodaktylie)
  • Komplexe Fehlbildungen der Hand (Symbrachidaktylie)
  • Fehlstellung der Fingergelenke (Kamptodaktylie)

2. erworbenen krankhaften Veränderungen

  • Fehlstellung von Fingern nach Verletzungen
  • Bewegungseinschränkung von Gelenken
  • Operation von Überbeinen (Ganglion)
  • Therapie von Tumoren der Hand
  • Therapie der Dupuytren’schenKontraktur
  • Chirurgische Therapie rheumatischer Erkrankungen
  • Therapie von Verengungen des Sehnengleitlagers (Schnellender Finger)
  • Therapie von Nervenengpasssyndromen der Hand und des Arms (Karpaltunnelsyndrom, Sulcus-ulnaris-Syndrom)


3. degenerativen Veränderungen

  • Therapie von Arthrosen der kleinen Fingergelenke (HeberdenArthrose, Implantation von Fingergelenksprothese)
  • Therapie derArthrose des Daumensattelgelenks (Rhizarthrose)
  • Therapie des chronischen Handgelenkschmerzes (Denervation nach Wilhelm)


4. akuten Verletzungen


5. Berufsgenossenschaftliche Behandlung von Handverletzungen

  • Konservative und operative Behandlung von Brüchen (Radiusfraktur) mit Beteiligung des Handgelenkes
  • Bandverletzungen von Hand und Handgelenk
  • Replantation von Finger, der Hand oder dem Arm
  • Komplexe Handverletzung nach schweren Traumata
  • Verletzungen der Streck- oder Beugesehnen
  • Mikrochirurgische Therapie von Gefäß- und Nervenverletzungen
Verbrennungschirurgie

Die Verbrennungschirurgie ist integraler Bestandteil der Ausbildung zum Facharzt für Plastische Chirurgie. Verbrennungen gehören zu den schwersten Verletzungen, die ein Mensch erleiden kann. Leider sind oft Kinder insbesondere durch Verbrühungen im Haushalt betroffen. Ging es in früheren Zeiten vornehmlich um das Überleben der Patienten, so steht aufgrund der modernen Medizin die Überlebensqualität im Vordergrund der Therapie. Hierzu müssen bereits am Unfalltag durch die Einleitung einer adäquaten Therapie die Weichen gestellt werden. Nur durch eine individuell angepasste und zeitgerecht durchgeführte konservative und operative Therapie ist es möglich die Folgen einer Verbrennung zu minimieren und sekundäre Schäden zu vermeiden.

Neben der Therapie der akuten Verbrennungen bietet unsere Klinik in einer Spezialsprechstunde die Möglichkeit einer intensiven Nachsorge. Dies schließt die Behandlung von funktionell oder ästhetisch störenden Narben auch nach einer länger zurückliegenden Verbrennung mit ein.

Unser Therapiespektrum umfasst:

  • die konservative und operative Therapie lokaler Verbrennungen
  • die Rekonstruktion der Körperoberfläche durch freie Lappenplastiken unter Einsatz moderner Haut- und Unterhautersatzverfahren
  • die akute konservative Behandlung von Verbrennungsnarben (Kompressionstherapie)
  • die Korrektur von Verbrennungsnarben unter Einsatz aller gängigen Korrekturverfahren (Lipofilling, ReCell)
Ästhetische Chirurgie

Ästhetische Chirurgie

In unserer modernen Gesellschaft wird ein makelloses Äußeres gerne mit persönlichem Erfolg assoziiert und gewinnt hierdurch zunehmend an Bedeutung. Hier kann die Ästhetische Chirurgie, als Teilgebiet der Plastischen Chirurgie ein Weg sein, das gewünschte äußere Erscheinungsbild zu erreichen oder zu erhalten. Von entscheidender Bedeutung ist insbesondere in der Ästhetischen Chirurgie die Wahl eines Arztes Ihres Vertrauens. Mit ihm gemeinsam sollten Sie in einem ausführlichen und individuellen Beratungsgespräch Ihre Probleme erörtern und eine Strategie zur Lösung erarbeiten.

Unser Team aus erfahrenen Plastischen Chirurgen steht Ihnen hierfür in einer Spezialsprechstunde gerne zur Verfügung und nimmt sich ihrer ganz persönlichen Sorgen an.

Zu unserem Leistungsspektrum gehören:

  • Ästhetische Brustchirurgie (Brustvergrößerung, Brustverkleinerung, Bruststraffung) unter Anwendung aller aktuellen Verfahren und Materialien
  • Fettabsaugung (Liposuction) und Body-Contouring
  • Straffende Operationen im Gesicht (Facelifting) und am Hals
  • Korrekturen an den Augenlidern (Lidplastik)
  • Korrekturen der Nase (Rhinoplastik)
  • Korrekturen der Ohren (Otoplastik)
  • Straffende Eingriffe an der Bauchdecke (Abdominoplastik)
  • Nicht-operative Faltenbehandlung (Botox, Kollagenunterspritzung)

Behandlungsqualität

Mitglied im Onkologischen Zentrum Mittelrhein

Im Onkologischen Zentrum Mittelrhein kooperieren Ärztinnen und Ärzte verschiedener Koblenzer Kliniken und Praxen. Onkologische Patienten erhalten hier eine kontinuierliche, umfassende ambulante und stationäre Versorgung. Die abgestimmte Zusammenarbeit von Spezialisten verschiedener Fachrichtungen gewährleistet dabei bestmögliche Behandlungsergebnisse.


Das Onkologische Zentrum Mittelrhein wurde im Dezember 2012 nach den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2008 und des Kriterienkataloges der DGHO erfolgreich zertifiziert.

Letzte Änderung dieser Seite: 24.11.2014

Kontakt Koblenz

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH
Klinik für Plastische, Hand-, Ästhetische und Verbrennungschirurgie
Johannes-Müller-Straße 7
56068 Koblenz


Telefon 0261 137-1459

Telefax 0261 137-17459


Kontakt

So finden Sie zu uns

Chefarzt
Dr. med. Ulrich Albers 

Dr. med. Ulrich Albers

Chefarzt, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Chirurgie und Unfallchirurgie